RK Wonnegau Worms bei der WTS Koblenz und auf Ehrenbreitstein

 

Am 2o.06.2015 besichtigten die Rk Wonnegau Worms in Kooperation mit dem KVK Worms die WTS in Koblenz und anschließend die Festung Ehrenbreitstein. Organisiert von unserem Mitglied StFw d.R. Helmut Bindl begrüßte uns um 09.00 Uhr Hptm a.D. Schmitt als Führer durch WTS und Festung Ehrenbreitstein.

DSC00072

Hptm a.D. Schmitt begrüßt die Teilnehmer

Wie sich schnell herausstellte, war er ein wahrer Glücksgriff, ein wandelndes Geschichtslexikon. Ob die Exponate oder Jahreszahlen, Hptm a.D. Schmitt konnte über alles spannend referieren und Auskunft geben. Sein Wissen konnte er so rüberbringen, dass zu keiner Zeit Langeweile aufkam. Er informierte derart kurzweilig, dass die Zeit nur so verflog und der zweite Termin zur Besichtigung der Festung Ehrenbreitstein schon anstand.

DSC00088DSC00075

Beeindruckende Ausstellungstücke aus der Vergangenheit.

DSC00083DSC00085

Moderne Technik und skurrilen Ideen: Ein Gewehr das um die Ecke schießt.

 

Die Festung Ehrenbreitstein wurde als militärische Anlage gebaut und genutzt. Htpm a.D. Schmitt referierte darüber mit seinem Fachwissen und fesselnden Berichten. Die Festung war Bestandteil eines ausgeklügelten Verteidigungssystems, was auch die kleineren Festungen im näheren Umkreis erklärte.
Die Teilnehmer waren begeistert von diesem interessanten Tag der so schnell vorbei war. Stundenlang hätte man den Ausführungen weiter zu hören können. Es zeigte sich auch einmal mehr, dass die Zusammenarbeit mit dem KVK Worms und ihrem Leiter, OTL d.R. Professor Adrian von Dörnberg, gut und sinnvoll ist.

DSC00097

Verteidigung Strategie anschaulich erklärt.

DSC00127

Über den Standort dieses Denkmal könnte man streiten. Abseits von den Hauptwegen
führt es ein erbärmliches Dasein.
Fast könnte der Eindruck entstehen, dass die Besucher es gar nicht sehen sollten.

—————————-

Alle Teilnehmer waren sich einig: Ein durch und durch gelungener und informativer Tag der viel zu schnell vorbei ging. Der besondere Dank an Hptm a.D. Schmitt der mit seiner Art und Weise für so viel Kurzweil gesorgt hatte.
Über die nächste Veranstaltung der RK Wonnegau Worms wird bereits nachgedacht.

 

5. Internationale Joe Wetzl Schießen mit starker Beiteiligung

Am 6. September 2014 fand in Germersheim ( da Wackernheim  immer noch teilweise gesperrt ist) das 5. Internationale Joe Wetzl Schießen 2014 statt.
Das Schießen erinnert an den verstorbenen, für das 5th Signal Command arbeitenden Political Adviser Joe Wetzl.
Die RK Wonnegau verband mit ihm fast 30 Jahre, bis zu seinem frühen, überraschenden Tod, eine intensive Freundschaft.

Teilnehmende Teams waren Polizei Mainz, Polizei Worms, Gendarmerie Wissembourg, Wasserschutzpolizei Gernsheim, Soldaten des 5th Signal Command Wiesbaden, Soldaten des HQ USAREUR Wiesbaden Erbenheim, der US Garnison Kaiserslautern, der 361st Zivil Affairs Brigade Kaiserslautern, 529th Military Police Company Wiesbaden Erbenheim sowie der 4th Air Support  Operations Group Wiesbaden Erbenheim. Weitere Teilnehmer waren Reservisten der Kreisgruppe Rheinhessen und Vorderpfalz.

Gleichzeitig wurde den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, die Schützenschnur der Deutschen Bundeswehr in Bronze zu erreichen.
Geplant war, dass auch Silber und Gold geschossen werden sollte, doch durch den immensen Zuspruch musste aus Zeitgründen umdisponiert werden.

Geschossen haben über 100 Teilnehmer mit dem Gewehr, MG und der Pistole.
Als Sieger gingen die Soldaten der 4th Air Support  Operations Group Wiesbaden Erbenheim, Team Warhawk, gefolgt von der RK Kurmainz I und der Polizei Worms aus dem Wettkampf hervor.

PICT1694

Das US Siegerteam mit deren Ansprechpartner Kapitän Lemke,
dem Vorsitzenden der RK Wonnegau Worms, StFw Hildenbeutel und dem
Landesvorsitzenden Oberst Sauer.

PICT1700

Die drei besten Einzelschützen.

PICT1689
Die Polizisten aus Worms

Ein besonderer Dank geht an den KrsOrgLtr, OTL d.R. Ulf Dräger sowie den
FwRes, HFw Timo Pascher. Beide haben durch ihre Arbeit während der Veranstaltung und in der Vorbereitung einen hervorragenden Beitrag zum Gelingen geleistet.

PICT1650 - Kopie - Kopie   PICT1655 - Kopie - Kopie
Das Team aus Frankreich vor den Landesflaggen und bei der Siegerehrung.

PICT1669 - Kopie  PICT1677 (2)
Die Polizei Mainz……                             und die WSP Gernsheim.

PICT1642 - Kopie - Kopie  PICT1645 - Kopie - Kopie
OG Fuchs bildet an der P8 aus.         Die Ausbildung wird intensiv genutzt.

Allen, die mitgeholfen haben, dass dieser Wettkampf gelang, Aufsichten, MunAusgeber, Schreiber, Leitende sowie dem zivilen Mitarbeiter, Schießbahnwärter  Herr Leibach, der uns auf der Schießanlage betreute, sei ein besonderes „Danke schön“ an dieser Stelle gesagt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

RK Wonnegau-Worms hat gewählt

 

rk_wonnegau_wappenAm Dienstag, 03. Juni 2014 trafen sich die Kameraden der RK Wonnegau-Worms beim Kameraden Hildenbeutel, um nach 4 jähriger Amtszeit einen neuen Vorstand zu wählen.
Die Kreisgruppe Rheinhessen war durch den stellvertretenden Kreisvorsitzenden
FK d.R. Jürgen Lemke anwesend. Dieser wurde auch von den Anwesenden zum Versammlungsleiter gewählt.
Gewählt wurde wie folgt:

1. Vorsitzender:        SF d.R.   Hans Hildenbeutel
2. Vorsitzender:       OG d.R.   Christof Simons
Kassenwart:              G d.R.      Peter Menges
Schriftführer:            SF d.R.    Helmut Bindl

Als Revisoren wurden gewählt:

OG d.R.   Matthias Fuchs
SU d.R.    Peter Simons

stellvertretende Revisoren:

H                Christoph Hartmann
SG d.R.     Michael Neu

Internetbeauftragter der RK bleibt HF d.R. Jens Hildenbeutel auf
einstimmigen Beschluss des Vorstandes.

Die Kameraden wünschen dem neuen Vorstand Glück und ein gutes Gelingen.

Der neue Vorstand wird vom stellv. Kreisvorsitzenden beglückwünscht.

Der stellv. Kreisvorsitzende beglückwünscht
den neuen RK Vorstand.

 

 

 

Rk Wonnegau Wonnegau Worms Gast bei der Kommandoübergabe 5th Signal Command

rk_wonnegau_wappenAm Montag, 19. Mai 2014 fand um 10.00 Uhr die Kommandoübergabe bei der 5th Signal Command in Wiesbaden statt. Colonel Kilgo, der scheidende Kommandant übergab das Kommando an Colonel Hall. Auf Grund jahrzehntelanger guter und freundschaftlicher Beziehungen die noch aus der Zeit stammen, in der die 5th Signal Command in Worms stationiert war, hatten sich Vertreter der RK Wonnegau Worms auf Einladung der 5th Signal Command in Wiesbaden eingefunden, um Colonel Kilgo mit einem „Danke schön“ und Colonel Hall mit einem „Willkommen“ zu verabschieden und zu begrüßen.

Beide Seiten werden auch weiterhin in Zukunft freundschaftlich und vertrauensvoll miteinander umgehen und zusammenarbeiten.

 

Unbenannt
Colonel Kilgo (rechts) und Colonel Hall (links) beim Abschreiten der Ehrenformation.

 

Neuwahlen der RK Wonnegau-Worms

 

SONY DSC

Der scheidende Vorstand mit Kameraden der RK.

 

Einladung zur Neuwahl des Vorstandes

Im Juni 2014 geht die 4 jährige Amtszeit des jetzigen Vorstandes der RK Wonnegau Worms zu Ende. Die anstehenden Neuwahlen finden am

03. Juni 2014 um 19.00 Uhr in Oberwiesenstraße 24, 67551 Worms

bei Kamerad Hildenbeutel statt. Alle Mitglieder der RK sind herzlich dazu eingeladen. Anmeldung unter 06241 – 3 44 88 oder y-cop@t-online.de

 

 

Wahl- und Delegiertenordnung

(WaDO)

(In der Fassung vom 16. Juli 2011)

Inhaltsverzeichnis

§ 1 Wahlen und Delegiertenversammlungen

§ 2 Gewählte Delegierte

§ 3 Wahlrecht

§ 4 Kandidaten

§ 5 Vorbereitung der Einberufung der Delegiertenversammlungen

§ 6 Einberufung zu Wahlversammlungen

§ 6a Außerordentliche Delegiertenversammlung/Mitgliederversammlung

§ 6b Misstrauensantrag

§ 7 Wahlversammlung

§ 8 Beschlussfähigkeit der Wahlversammlungen

§ 9 Wahlvorgang

§ 10 Verpflichtung

§ 11 Nachwahl

§ 12 Wahlanfechtung

§ 13 Fortdauer der Amtszeit

§ 14 Landesgruppen ohne Bezirksgruppen

§ 15 Schlussbestimmung

 

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Wahl des Versammlungsleiters und seiner beiden Beisitzer gem.            § 7 Abs. 1 und 2 durch den amtierenden Vorsitzenden.
3. Beschlußfassung über die Tagesordnung nach § 6 Abs. 4
4. Bericht des Vorstandes
5. Kassenbericht
6. Bericht der Revisoren
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahl in die Ämter gem. § 1 Wahl- und Delegiertenordnung
9. Verschiedenes

 

RK Wonnegau Worms auf US Shooting Range in Wackernheim

Schießen_mit_US_2014_04_15
Die Teilnehmer nach dem Schießen.

 

Von der 5th Signal Command in Wiesbaden wurden die Reservisten der RK Wonnegau Worms am 15. April 2014 nach Wackernheim auf die US Shooting Range eingeladen, um mit der Pistole Beretta und dem Gewehr M 16 die Schießabzeichen der US Armee erlangen zu können.
Ebenfalls eingeladen waren die Funktioner des 4. Internationalen Joe Wetzl Schießen im September 2013 der RK Undenheim, die von ihrem Leiter, Fregattenkapitän Jürgen Lemke, angeführt wurden. Geleitet wurde das Schießen von Cpt. Stephanie Smith.

Geschossen wurde mit der Beretta auf Klappfallscheiben, die sich unterschiedlich aufstellten, so dass eine schnelle Reaktion und ein sicheres Auge notwendig waren, um in die Wertungen zu kommen. Erschwert wurde die Übung durch Magazinwechsel während des Schießens. Auch das M 16 Schießen unterschied sich von dem Gewohnten, da alle Ziele auf einer Scheibe sind. Die unterschiedlichen Entfernungen werden durch große und kleine Symbole simuliert.
Die Soldaten, welche die Voraussetzungen erfüllten, werden in Kürze benachrichtigt,  um ihre Auszeichnung in Empfang zu nehmen.

Ein besonderer Dank an den Fw für Reservisten, HFw Pascher, der die Vorbereitungen für dieses Schießen hervorragend unterstützte.