Unser nächster Rk Abend

 

Der nächste Rk Abend findet bei Kamerad Hildenbeutel statt.

Termin ist der 1. Juni 2016, um 19.00 Uhr.

Neben Einzelheiten über das Rk interne Meisterschaftsschießen wird als wichtiges Angebot unser Internetbeauftragter, HF d.R. J. Hildenbeutel, einen Vortrag über die Gefahren im Internet halten
Ransomware / Schadsoftware und vieles mehr. Wie verhält man sich, wenn man erkennt „dass das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist“, wer hilft usw..
Auf jeden Fall sollte man dieses Angebot nicht versäumen um sich zu informieren.

Pfälzer Sommerbiathlon 2016 abgesagt

Das Pfälzer Sommerbiathlon 2016 am 11. Juni wurde abgesagt. Die Absage im Wortlaut:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

leider wurde der diesjährige Pfälzer Sommerbiathlon in Germersheim am 11.06.2016 einvernehmlich durch den Landesvorstand des VdRBw und des Landeskommandos Rheinland-Pfalz abgesagt.

Bitte geben Sie diese Information an die Reservisten in Ihrem Bereich weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Annette Albrecht

Bürosachbearbeiterin

RK Meisterschaft im Handwaffen Schießen

RK Wonnegau (groß)

Die angekündigte Rk Meisterschaft im Handwaffen Schießen findet am 16. Juli 2016 in Gerolsheim Mittelpunktsveranstaltung der Rk Wonnegau Worms als statt.
Ab 14.00 Uhr Eintreffen der Kameraden anschließend beginnt um 15.00 Uhr der Wettkampf.

Nach Ende des Schießens und der Siegerehrung treffen mit Familie und Freunden zum zünftigen Grillen. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.

Wer nicht mehr fahren möchte dem stehen die Möglichkeiten der Übernachtung offen. Es kann am Lagerfeuer im Zelt oder in der Halle mit Feldbett (beides selbst mitbringen) übernachtet werden.

Wichtig: Kameraden, Anmeldungen sind unbedingt zur vernünftigen Planung erforderlich.

Ankündigung: Rk Meisterschaften im Handwaffen schießen

Die Reservistenkameradschaft Wonnegau Worms wird in absehbarer Zeit eine Rk interne Meisterschaft im Handwaffen schießen ausschreiben. Teilnehmen können ausschließlich Kameraden der Rk Wonnegau Worms.
Mehrere Wertungen werden geschossen, die Sieger mit Pokalen und Urkunden belohnt.

Stattfinden wird die Veranstaltung vorraussichtlich wieder auf der Schießanlage der Schützen in Gerolsheim, wo wir bereits im vergangenen Herbst zu Gast sein durften.

Die Kameraden werden durch e- Mail rechtzeitig informiert und eingeladen. Details besprechen wir am Rk Abend.  Dieser wird in absehbarer Zeit stattfinden.
Hierbei wird auch unser Internetbeauftragter, HF d.R. J. Hildenbeutel,  über die Angriffe aus dem Netz auf unsere PC informieren und wie man sich dagegen schützen kann.
Das dies gerade zur Zeit ein extrem aktuelles Thema ist, mussten viele Kameraden am eigenen PC erfahren der plötzlich mit Viren, Trojanern und Spyware verseucht und fremden Angriffen ausgesetzt war.
HF Hildenbeutel ist beruflich mit der Materie befasst und wird uns gute Tipps und Ratschläge geben können.

Sicherheitspolitische Veranstaltung in Worms

RK Wonnegau Wappen (Briefkopf)

Die Reservistenkameradschaft Wonnegau Worms führt in Verbindung mit der Kreisgruppe Rheinhessen des VdRBw am 29. April 2016
um 19.00 Uhr eine Sicherheitspolitische Veranstaltung in Worms durch.

Sie findet im „Wormser“ statt. Es hat entsprechende Kapazitäten und alle guten Vorraussetzungen, auch Parkmöglichkeiten direkt am Veranstaltungsort.
Als Referenten konnte der Verband Herrn Staatsminister a.D. und Oberstleutnant der Reserve F. Gerster, Herrn Generalleutnant a.D. W. Jertz und Korvettenkapitän d.R. Dr. M. Rohschürmann gewinnen.

Es verspricht ein interessanter Abend mit aktuellen Themen zu werden.

Alle Interessierten, auch außerhalb des Reservistenverbandes, sind herzlich eingeladen undwillkommen.
Interessierte bitte anmelden unter der folgenden E-Mail Adresse: y-cop@t-online.de
Sie erhalten umgehend Antwort.

Schießen erfolgreich – Wettkampf folgt im Frühjahr

 

RK Wonnegau Wappen (Briefkopf)

Am 17. Dezember 2015 trafen sich 12 Kameraden der Rk Wonnegau Worms auf dem Schießstand der Gerolsheimer Schützen, um ihre Schießkenntnisse und Techniken zu erneuern und zu verbessern.

Die Kameraden Bindl und Rößling stellten ihr Können als Ausbilder zur Verfügung, um die Kameraden auf einen aktuellen Stand zu bringen.
Eingestiegen wurde zuerst mit Kleinkaliberwaffen, um wieder das Gefühl für die Handhabung, sowie das Zielen zu bekommen. Zielfehler wurden angesprochen und verbessert. Erst danach wurde auf Großkaliber umgestiegen.

Hierbei hatten die Kameraden die Möglichkeit, mit verschiedenen Waffen und Kalibern zu schießen. Zur Verfügung standen mehrere Handwaffen, unter anderem P1, P8, Pistole Government 45 ACP, eine Pistole 08 und viele mehr, so dass das Gefühl für die jeweilige Waffe immer wieder neu war und das Gelernte umgesetzt werden musste.

Die Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen und die Begeisterung über das neu Erlernte war groß, da das gute Ergebnis jedem seine Befriedigung verschaffte.

PICT0025

Zufriedene Gesichter der Teilnehmer
die im kommenden Frühjahr
einen Schießwettkampf möchten.

Es war ein durch und durch gelungener Abendmit zufriedenen Kameraden. Am Schluss wurde gewünscht und auch beschlossen, dass im kommenden Frühjahr ein Rk interner Schießwettkampf durchgeführt werden soll, um den Besten Schützen zu ermitteln.
Dieser Wettkampf soll etwa im April / Mai 2016 ausgetragen werden. Ein genaues Datum muss noch festgelegt werden.

An dieser Stelle noch einmal einen besonderen Dank an Kamerad Rössling, der diesen gelungenen Abend organisiert und möglich gemacht hatte.

RK Exkursion nach Reffenthal mit dem Boot

RK Wonnegau Wappen (Briefkopf)

Am 12.September 2015 führte die Rk Wonnegau Worms mit 8 Mitgliedern  eine Exkursion nach Reffenthal, ehemals Übungsgebiet der Pioniere in Speyer, durch.

Kamerad Dr. Torsten Lange, Oberst d.R. als Kapitän und Bootseigner, stellte sich zur Verfügung. Mit weiteren 7 Mann ging es auf dem Wasserweg von Worms nach Reffenthal, an Ludwigshafen und Mannheim vorbei, wo nach etwa 2 Stunden die Ankunft war. Vom Wasser aus sind die Aussichten auf die Städte etwas ganz anderes als vom Land aus. Die ganze Hektik des Alltags war weggeblasen, Entspannung pur war angesagt auf dem Wasserwege, besonders weil der Wettergott mitspielte. Das Wetter war wie bestellt, vielleicht hatte der Vorsitzende noch rechtzeitig mit Petrus telefoniert.  Kritisch war lediglich, dass durch die lange Trockenheit der Rheinpegel extrem niedrig war. Besonders vorsichtig musste unser Skipper bei der Ausfahrt und der Einfahrt in die Häfen sein, waren doch stellenweise nur noch 80 cm Wasser unter dem Kiel.

 

20_P9123439    17_P9123434
Das Boot………..                                und sein Käptn …..

In Reffenthal konnte im Yachthafen eine gute Mahlzeit eingenommen werden, bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Worms ging.

38_P9123487  40_P9123509

Industrie Mannheim und Lu`hafen vom Rhein aus….

Ein weiteres Highlight und Premiere war die Vorstellung unserer neu erworbenen RK T-Shirts und Polo Shirts. Jetzt kann die Rk auch in VVag`n ihre Zusammengehörigkeit unter Beweis stellen.

12_P9123411 15_P9123427

24_P9123446 27_P9123453

Gutgelaunte Gesichter und die neuen T-Shirts taten den Rest: Alle waren zufrieden!

Ein rundum gelungener Tag, der die Erwartungen voll und ganz erfüllte.

Wiederholung im nächsten Jahr?

Feierlicher Appell: 70 Jahre Rheinübergang der 4. US Infantriedivision

IMG_0079[1]
Am 29. März 1945 überquerte die 4. US Invanteriedivision den Rhein in Worms.
Kurz vorher sprengten die Nazis noch die Rheinbrücke, um das Vordringen der US Armee zu verhindern oder zu erschweren.

Dieses Datum war für Worms das Ende des 2. Weltkrieges. Insgesamt sind etwa 60 Millionen Menschen diesem Irrsinn zum Opfer gefallen.

Auf Einladung des Wormser OB Michael Kissel nahm die Rk Wonnegau Worms an den Feierlichkeiten teil. Ebenso nahmen Soldaten der 4. US Infanteriedivision, die jetzt in Colorado stationiert ist, das KVK Worms unter Führung von Herrn OTL Professor Dr. von Dörnberg, sowie Politiker und Personen aus dem öffentlichen Leben teil.

IMG_0075[1]

OB Kissel, General La Camera und der Leiter des
KVK Worms, Prof. Dr. von Dörnberg (von links nach rechts).

 

Die Generäle Markus Laubenthal, Chef des Stabes im US Hauptquartier und La Camera, Kommandeur 4. US Infanteriedivision, stellten in ihren Reden fest, dass aus ehemaligen Befreiern Freunde und Nato Partner wurden.

IMG_0073[1]IMG_0058[1]
General Laubenthal                         Kameraden der Rk Wonnegau
bei seiner Rede.                                  Worms und KVK Worms.

 

Wie bereits bei vergangenen Veranstaltungen kooperierten KVK Worms und RK Wonnegau Worms. Diese Variante zeigte sich für beide Seiten ein Gewinn.